Übergreifende Zusammenarbeit – nutze sie! Zusammenarbeit ist ein mächtiges Werkzeug.

Wettbewerbsdruck, Globalisierung und Digitalisierung erfordern zunehmend die Zusammenarbeit über funktionale Grenzen und Abteilungen hinweg, wenn nicht sogar außerhalb des Unternehmens. Aber der Abbau von Silos bleibt frustrierend schwierig.

Jeder kennt sich in seiner vertikalen Hierarchie aus aber erkennt bereits hierin wie schwer es ist, die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch über Hierarchiestufen zu erreichen. Daher merkt jeder schnell, sich mit anderen Abteilungen oder Gruppen zu verknüpfen, ist erst recht nicht leicht. Dennoch stimmt jeder von uns zu, dass diese übergreifende Zusammenarbeit und der Wissensaustausch entscheidend für den Erfolg des Unternehmens sind. Offene Kommunikation und Transparenz sind vielleicht die beiden wertvollsten Eigenschaften eines erfolgreichen Arbeitsumfeldes.

Laut einem aktuellen Bericht im HBR.org haben Unternehmen mit einem vertrauenswürdigen Umfeld, in dem Mitarbeiter transparent zusammenarbeiten können, zwei- bis dreimal höhere Aktienrenditen als der Branchendurchschnitt.

Daher ist übergreifende Zusammenarbeit ist ein mächtiges Werkzeug. Nutze Sie!

Mit folgenden Schritten könnt ihr die Barrieren einreißen und Mitarbeit fördern.

Fördere das bestehende Netzwerk der Mitarbeiter

Manche Mitarbeiter sind bereits sehr gut übergreifend im Unternehmen vernetzt und tauschen sich mit den anderen Kollegen und den anderen Bereichen aus. Auf diesem Weg erreichen sie auch oft schneller ihre Ergebnisse und zeigen eindrucksvoll wie entscheidend übergreifende Zusammenarbeit sein kann. Unterstütze diese Mitarbeiter, damit sie auch die anderen Kollegen dazu animieren.

Fördere die Neugierde

Wenn wir neugierig sind, dann wollen wir mehr wissen und fragen nach. Hilf Deinen Mitarbeitern und den Führungskräften, die Neugierde für andere Bereiche zu erhalten und zu bewahren. Trainiere alle, auch die richtigen Fragen zu stellen. Nur mit offenen Fragen und ein Festigen des eigenen Verständnisses schaffst Du eine Offenheit für die anderen Aufgaben und förderst zudem die Wertschätzung. Schaffe einen Raum, indem die Mitarbeiter und Manager ohne Gesichtsverlust Fragen stellen können und sollen.

Fördere die „Sicht des Anderen einzunehmen“

Unternehmen sollten die Mitarbeiter nicht nur ermutigen, neugierig auf verschiedene Bereiche zu sein und Fragen zu ihrer Arbeit zu stellen, sondern sie sollten auch ihre Mitarbeiter auffordern, die Standpunkte anderer aktiv zu berücksichtigen. Mitarbeiter aus verschiedenen Gruppen sehen die Dinge eben nicht gleich. Immer wieder entstehen Missverständnisse zwischen den Gruppen und Bereichen. Es ist daher wichtig, zu lernen, wie man die Sichtweise anderer einnimmt und Barrieren zwischen den Disziplinen abbaut.

Fördere interdisziplinäre Treffen

Statt sich immer nur im eigenen Jour-Fix oder Team-Meetings zu treffen und dort die Themen anzusprechen, solltest Du übergreifende Treffen und Abstimmungen einberufen und fördern. Gib den anderen Bereichen einen Einblick in Deine Aufgaben und umgekehrt. Ziel ist es, alle dazu zu animieren, Wissen zu teilen und zu lernen, den neuen Input in seine Gedanken und Lösungsfindungen einzupflegen. Dies geschieht am besten in persönlichen Gesprächen, denen auch genug Zeit zugestanden wird, um den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich gegenseitig zuzuhören und kennenzulernen. Dies noch in einer moderierten bzw. ein wenig geführten Umgebung macht den Wissensaustausch ergreifbar. Gerne können auch Kunden daran teilnehmen. Ebenso können Projekte auf diese Art, Ihren Status und Ihre Arbeitsergebnisse, den Mitarbeitern außerhalb des Projektteams vorstellen und diese schneller und direkter einbinden.

Zuhören

 

 

Alle die oben genannten Maßnahmen verstärken sich gegenseitig und fördern eine übergreifende Zusammenarbeitskultur. Im Laufe der Zeit lösen diese Schritte mögliche Barrieren auf, die das Arbeiten über Bereichsgrenzen hinweg so schwierig machen. Wenn also Führungskräfte Bedingungen schaffen, die diese Maßnahmen fördern und unterstützen, wird die Zusammenarbeit über den Tellerrand hinaus letztendlich zur zweiten Gewohnheit werden.

Übergreifende Zusammenarbeit – nutze sie!

Hier gibt es weitere Denkanstöße zur Zusammenarbeit

Sie möchten mehr erfahren?

Schreiben Sie mir gerne eine Nachricht oder besuchen Sie unsere anderen Blog-Beiträge.